Sally on the Blog

Meine Lieben,

ich muss mal kurz innehalten, mir ein Glas Rotwein einschenken und 3 Mal tief durchatmen….Eeeeeeeeiiiiiiiinnnnnnnnnnnsssss, zweiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii, dreiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii.

Man sollte uns einen Orden verleihen, findet Ihr nicht auch? Was wir hier leisten kann mindestens mit einem mittelständischen Logistikunternehmen mithalten.

Ich bin seit 4 Tagen auf 180 und das, obwohl ich fast alle Geschenke bereits im November online bestellt habe. Der DHL-, der UPS-, der Germanparcel- sowie der DPD-Mann und auch der Hermes-Bote (ist der auch ein Mann?) sind meine neuen Freunde. Super, ne? Der Typ vom Germanparcel sieht am besten aus, sächselt aber. Der von DHL hat bißchen was BONDähnlich-, verwegenes, raucht aber leider und riecht immer nach Zigaretten (die Pakete, die er bringt, leider auch). Der Hermestyp wirkt irgendwie leicht schräg und kuckt immer so seltsam. Und der von UPS sieht sehr mitleiderregend aus, irgendwie so ausgelutscht und verhungert… aber man hört ja oft, dass die ihre Mitarbeiter so schlecht bezahlen. Ich werd ihm morgen mal Schokolade schenken.

Am Sonntag hab ich die ganze Wohnung gewischt, seither sind mir Spinat, ein Ei,und Kaffeesatz aus der Hand gefallen. Den Kartoffel-Lamm-Fenchel-Brei hat Oskar mir aus der Hand geschlagen.
Die abgelaufene saure Sahne aus dem Kühlschrank ist auch am Boden gelandet und einmal ist mir der Müll umgefallen. Irgendwie hab ich neuerdings motorische Schwierigkeiten (aber irgendwoher muss Oskar es ja haben…).

Für morgen Abend hab ich schon umdisponiert, die Pasta werden gekauft und nicht selbergemacht. Die Schokoladenmandeltorte und das Pesto werden mich angesichts des noch nicht geschmückten Baums und der neu erwachten Gläubigkeit meines Sohnes (er möchte mit mir in die Christmette ) ausreichend überfordern, auch ohne dass ich mir aus Verzweiflung die Nudelmaschine selbst auf den Kopf schlage.

Seit Tagen wacht Oskar um 5 Uhr auf und legt eine ca. einstündige Lustigkeitseinheit ein. Ziemlich genau immer genau so lange, bis mein Wecker klingelt. Dann schläft er ein und ich tappe so müde ins Bad, dass mir unterwegs fast die Knie einknicken.

Heute bin ich zu spät von der Arbeit weg zu meiner Mutter gerast, hab Oskar dort abgeholt, bin in 4 verschiedene Supermärkte und habe die Vollmandel-Zartbitterschokolade gesucht, welche ich laut Rezept für meine Torte morgen brauche. Diese Schokolade gibts nicht. Nirgends. Keine Chance. Es gibt ganze Haselnüsse und ganze Erdnüsse, beides wahlweise mit Vollmilch- oder Bitterschokolade. Mandel gibts auch, gehackte in Vollmilch oder auch mit ganzen Stücken in Vollmilch. Aber nicht ganze Mandel in Zartbitter. Liebe Brigitte-Redaktion: super Witz, dankeschön!

Dann bin ich ohne Schokolade nach Hause gerast, hab mir ein Aspirin eingeschmissen, zum Friseur gerast (wenigstens stimmt die Frisur, wenn schon die Augenringe nicht mehr retuschierbar sind), wo ich nicht mit EC-Karte zahlen konnte (Gerät kaputt). Also zur Bank, nochmal zum Supermarkt, wieder zum Friseur, nach Hause. Gekocht, gespült, die Kinder ins Bett.
Jetzt warten immer noch Geschenke zum Verpacken… dabei hab ich vorvorgestern Abend 4 Stunden kniend am Boden damit verbracht, alles wunderhübsch und liebevoll einzuwickeln und Karten dazu zu schreiben.

Morgen Vormittag: Essen vorbereiten, letzte Haushaltsstreicheleinheit, mich selbst festfein machen, zur Oma rennen, in die Kirche rennen, heim rennen. Und wenn ich bis dahin nicht völlig verrückt geworden bin, wirds sicher ein waaaaaaaaaaaaaaaahnsinnig besinnliches Weihnachtsfest im Kreise meiner Lieben.

Prost,
SallyP.

PS: Ich wünsche Euch allen ein superschönes Weihnachtsfest mit Euren Zwergen und dem Rest Eurer Familien! Auf dass wir alle Diamanten so groß wie Hühnereier und Gutscheine für Bauchstraffungen geschenkt bekommen!

Comments are closed.

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Sally on the Blog. All rights reserved.